Kran ist nicht gleich Kran! Es gibt diverse Bauformen, welche eine unterschiedlich lange Ausbildungszeit voraussetzen. Gerne beraten wir Sie und

Je nachdem, welche Art von Kran Sie betreiben möchten, bieten wir Ihnen folgende Schulungen an:

  • Eintägig (Theorie): Zur Erlangung der Berechtigung zum Führen von Hallenkrane und kleinere Baustellenkrane.
  • Zweitägig (Theorie und Praxis): Zur Erlangung der Berechtigung zum Führen von LKW-Ladekrane und größeren Baustellenkrane zu erlangen.

Gemäß DGUV Grundsatz 309-003

  • Auswahl, Unterweisung und Befähigungsnachweis von Kranführern
  • DGUV Vorschrift 52 „Krane“
  • DGUV Regel 100-500 Kapitel 2.08 „Lastaufnahme-Einrichtungen im Hebezeugbetrieb“

Inhalte:

  • Bauarten
  • Rechtliches und Vorschriften
  • Anschlagen von Lasten
  • Bedieneranforderungen
  • Einsatzmöglichkeiten
  • Theoretische Prüfung
  • Praktische Übungseinheiten